Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Mehr Nachwuchsgruppenleitungen als Habilitierende

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ergebnisse der GDCh-Umfrage zu wissenschaftlichen Nachwuchskräften und weiblichen Professoren in der Chemie.

Ende des vergangenen Jahres 2019 hat die GDCh die Dekanate der Chemiefakultäten nach Zahl und Fachrichtung der Habilitierenden und Juniorprofessuren, der abgeschlossenen Habilitationen und der Zahl der weiblichen W2/C3- und W3/C4-Professoren gefragt. In dieser Form werden die Daten seit 2004 alle zwei Jahre ermittelt. Die Berufsfähigkeit hat sich jedoch in den vergangenen Jahren durch unterschiedliche Qualifikationswege zur Professur diversifiziert. Dies ist nicht nur in der Chemie, sondern fächerübergreifend zu beobachten. Um dieser Entwicklung zu folgen, wurde die Umfrage 2018 ausgesetzt und im Jahr 2019 entsprechend ergänzt. Erstmals nun und fortan werden die Zahl und die Fachrichtung der Nachwuchsgruppenleiter und -leiterinnen in der Chemie erfasst.

Bei Betrachtung der Daten ist zu berücksichtigen, dass 47 von 56 Hochschulen ihre Daten zur Verfügung gestellt haben.

Die GDCh dankt allen Ansprechpartnern an den Hochschulen für ihre Unterstützung, insbesondere durch die zum Teil erschwerten Bedingungen während des Lockdowns und der fortwährenden Pandem

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.