Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Experimente

Warum Gras nicht rot leuchtet

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Der grüne Blattfarbstoff Chlorophyll ist leicht aus Gras zu isolieren und verbindet im Unterricht Chemie und Biologie. Weißes Licht aus einer LED-Lampe regt in ethanolischer Chlorophylllösung Fluoreszenz an, Wasser löscht sie wieder. Versuche zum photochemischen Prinzip der Photosynthese.

Von den bisher sechs bekannten Chlorophyll-Varianten a bis f kommen im grünen Pflanzenfarbstoff vor allem Chlorophyll a (diese Nachrichten, S. 66) und b vor.1) Grundgerüst ist ein substituiertes Tetrapyrrol (Porphyrin) aus vier Pyrrolringen mit einem C5-Ring an einem der Ringe. Anders als im Häm-Molekül liegt ein Ring reduziert vor, und im Zentrum sitzt anstelle eines Eisenions ein zweiwertiges Magnesiumion, das vier Stickstoffatome der Pyrrolringe koordinieren. An einem Ring hängt über eine Esterbindung der hydrophobe Alkohol Phytol mit 20 Kohlenstoffatomen als lipophile Gruppe. Beim Chlorophyll a sitzt am C7-Atom eine Methylgruppe als Substituent, während Chlorophyll b eine Aldehydgruppe (CHO) aufweist.

In Chlorophyll-Verbindungen liegt ein konjugiertes π-Elektronensystem vor, das sich ü

Bildung + Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.