Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Ausschreibung: H.‐C.‐Starck‐Tungsten‐Promotionspreis

Nachrichten aus der Chemie, Mai 2019, Seite 91, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Ausschreibung

Festkörperchemie und Materialforschung H.-C.-Starck-Tungsten-Promotionspreis für Festkörperchemie und Material- forschung

H.C. Starck Tungsten, Goslar, stiftet im Jahr 2019 den Preis für die beste Promotionsarbeit auf dem Gebiet der Festkörperchemie und Materialforschung. Der Preis wird über die GDCh-Fachgruppe Festkörperchemie und Materialforschung verliehen.

Für die Preisvergabe können Vorschläge bis spätestens 15. Mai an die GDCh-Geschäftsstelle gerichtet werden. Die eingereichte Promotionsarbeit muss zwischen dem 1. Januar des vorletzten Jahres und dem 30. April des Vergabejahres eingereicht worden sein. Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrer. Ein Gutachter-Gremium legt dem Vorstand der GDCh-Fachgruppe Festkörperchemie und Materialforschung einen Vorschlag zur Entscheidung vor.

Mit der Auszeichnung verbunden sind eine Verleihungsurkunde sowie ein durch H.C. Starck Tungsten festgelegtes und gestiftetes Preisgeld in Höhe von 5000 Euro.

Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums vom 15. – 18. September 2019 in Aachen.

Dem formlosen Antrag, der eine Begründung für den Kandidatenvorschlag enthalten soll,

GDCh

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.