Gesellschaft Deutscher Chemiker
Anonymous

Anonymous

Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Meldung

Aus Medizin‐ und Umweltwissenschaften

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

Weihrauch programmiert Entzündungsenzym um | Weihrauchharz (Foto) enthält entzündungshemmende Substanzen, weswegen es gegen Asthma, rheumatoide Arthritis oder Neurodermitis eingesetzt wird. Wie die dafür verantwortliche Boswelliasäure wirkt, hat nun ein internationales Forschungsteam geklärt: Sie bindet an einer weit vom aktiven Zentrum entfernten Stelle des entzündungsfördernden Enzyms 5-Lipoxygenase. Dadurch verändert sich die Struktur des Enzyms, was seine Aktivität hemmt. Zudem produziert es daraufhin entzündungshemmende statt -fördernde Substanzen.

Weihrauch und daraus hergestelltes Öl. Foto: Madeleine Steinbach/AdobeStock
  • 1 Nat. Chem. Biol. 2020, 16, 783

Hautbakterien beschleunigen Wundheilung | Laut Forschern der Universität Tübingen beschleunigen einige Bakterien der Gattung Staphylococcus die Wundheilung, indem sie Spurenamine produzieren. Diese wirken Adrenalin entgegen, das bei Verletzungen frei wird und die Zellen so in ihrer Beweglichkeit einschränkt, dass sie Wunden nu

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.