Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Akademisch und vernetzt

Nachrichten aus der Chemie, Dezember 2016, S. 1180-1184, DOI, PDF. Login für Volltextzugriff.

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

In den letzten Jahren entstanden neue Portale, Communities und Online-Tools, welche die Kommunikation in allen Phasen der wissenschaftlichen Arbeit erleichtern. Was sind Nutzen und Risiken dieser wissenschaftlichen Netzwerke?

Neben sozialen Netzwerkseiten (social network sites, SNS) wie Facebook gibt es solche, die überwiegend beruflich genutzt werden: die Karrierenetzwerke. Dazu gehören Linkedin und Xing. Für die wissenschaftliche Arbeit gibt es inzwischen ebenfalls Netzwerke, deren Werkzeuge und Kommunikationsformen auf die Bedürfnisse der wissenschaftlichen Arbeit zugeschnitten sind.

Akademische soziale Netzwerke haben acht Hauptfunktionen:1) Nutzerprofile, Kommunikationskanäle, Möglichkeiten zum Netzwerken, Aufmerksamkeitslenkung, Nutzergruppen, kalender-, literaturbezogene und weitere Servicefunktionen, darunter Jobbörse, Blogging und Einbindung von Funktionen externer Provider über Apps.

Wissenschaftliche SNS haben verschiedene Funktionen, um mit Fachliteratur umzugehen. Zum einen kann der Nutzer seine persönliche Veröffentlichungsliste im SNS zusammenstellen. Diese ermöglicht die Vernetzung mit den Co-Autoren. Zum anderen lassen sich die wiss

Bildung & Gesellschaft

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.