Gesellschaft Deutscher Chemiker
Keine Benachrichtigungen
Sie haben noch keine Lesezeichen
Abmelden

Artikel

Labor oder Atelier

Von Wiley-VCH zur Verfügung gestellt

„Talente sind in der Menschenwelt sehr unterschiedlich verteilt. Vermutlich ist kein Mensch nur für eine Tätigkeit begabt. Besonders kreative Menschen, Künstler, Wissenschaftler, sind sich häufig unschlüssig, welcher Berufung sie folgen sollen und versuchen deshalb, mehrere Begabungen professionell auszubilden“

(Wolfgang Frühwald (1935–2019), Literaturwissenschaftler und ehemaliger Präsident der Alexander-von-Humboldt-Stiftung)


Zusammenfassung

Chemiker haben ein ganz spezielles Verhältnis zu Farben. Sie ermittelten die Struktur von natürlichen Farbstoffen, entwickelten Totalsynthesen, zum Beispiel Indigo, erfanden neue Farbstoffe wie Berliner Blau oder Phthalocyanine ohne Vorbild in der Natur und erarbeiteten Färbeverfahren. In der Analytik schufen sie Farbreaktionen. Den theoretischen Unterbau zur Erfassung, Verarbeitung, Ein- und Zuordnung von Farbphänomenen und Farbprinzipien sowie deren Anwendung auf unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern erforschten viele bedeutende Naturwissenschaftler und schufen Farbenlehren, so Demokrit und Leonardo da Vinci. Besondere Bedeutung fanden die Farbenlehren von Johann Wolfgang von Goethe und Wilhelm Ostwald.

Die Krönung der Liebe zu den Farben ist wohl, wenn der Chemiker sein Labor auf Zeit oder auf Dauer verlässt, um in einem Atelier oder auch der freien Natur zu malen, sei es als freischaffender Künstler oder als Hobbymaler: Teil 1 „Chemiker und Maler“. Viele Chemiker haben sich auch als Kunstsammler profiliert und bedeutende Sammlungen zusammengetragen: Teil 2: Chemiker und Kunstsammler (in Vorbereitung).

Summary

Chemists have a very special relationship to colours. They determined the structure of natural dyes, developed total syntheses, e.g., indigo, invented new dyes like Prussian blue or phthalocyanines, which do not occur in nature, and worked out dyeing processes. In analytics they created colour indicators. Many important natural scientists, such as Democritos and Leonardo da Vinci, researched the theoretical basis for recording, processing, classifying and assigning color phenomena and colour principles, as well as their application in various fields of activity, and created colour theories. The colour theories of Johann Wolfgang von Goethe and Wilhelm Ostwald were of particular importance.

The crowning glory of the love of colours is probably, when the chemist leaves her or his laboratory temporarily or for good, in order to paint in a studio or in nature, be it as a freelance artist or as a hobby painter, Part 1: Chemists and painters. Many chemists have also distinguished themselves as art collectors and have amassed significant collections, Part 2: Chemists and art collectors.

Zum Volltext

Überprüfung Ihres Anmeldestatus ...

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind, zeigen wir in Kürze den vollständigen Artikel.